LifeVac gibt ein weiteres gerettetes Leben bekannt

Es wurde uns berichtet, dass ein 4-jähriger kleiner Junge an einem Keks erstickte, was nach Ansicht der Eltern eine vollständige Atemwegsobstruktion verursachte. Der Elternteil des Kindes versuchte das BLS-Erste-Hilfe-Erstickungs-Rettungsprotokoll, aber nach mehreren Versuchen mit Rückenschlägen gelang es nicht, das Stück Keks zu entfernen. Zum Glück hatten sie einen LifeVac! Beim ersten Platz, der Push, Pull-Bewegung, hat der LifeVac erfolgreich seine Atemwege frei gemacht und er konnte atmen.

Der LifeVac zog den Keks hoch, der seine Atemwege blockierte. Es zog einen Teil der Nahrung in die LifeVac-Einheit und den Rest in seinen Mund, den er ausspuckte. Ich bin überaus dankbar, dass wir das hatten, weil nichts anderes funktionierte.“

— Elternteil

More News

Ersticken ist in Großbritannien ungewöhnlich – NHS – NRS – NISRA – ONS

Ist Ersticken in Großbritannien so ungewöhnlich, wie manche vielleicht denken? …

Read More

LifeVac rettet im Notfall das Leben eines anderen Kindes!

Das Team von LifeVac Europe hat die Nachricht erhalten, dass einem weiteren Kind das Leben gerettet wurde. Hier das Zeugnis der Mutter: …

Read More