Polizisten retten mit LifeVac eine Frau aus einem Erstickungsnotfall

LifeVac freut sich, Neuigkeiten über ein weiteres gerettetes Leben bekannt zu geben

 

Uns wurde berichtet, dass eine Polizeibehörde in South Dakota zu einem Erstickungsnotfall gerufen wurde. Als sie am Tatort ankamen, war eine Frau in den Vierzigern an einem Stück Schinken erstickt und bewusstlos.

Polizeibeamte gingen in die Wohnung und stellten fest, dass die Frau bewusstlos war und extrem schwer atmen konnte. Die Beamten verwendeten unseren LifeVac, den wir in unseren Fahrzeugen aufbewahren. Nach der zweiten Platzierung und dem anschließenden Ziehen wurde eine große Menge Schinken von der Patientin gelöst. Es wurde eine sofortige Verbesserung ihrer Atemfähigkeit beobachtet. Während sie noch bewusstlos war, wussten wir jetzt, dass sie tief durchatmete. Dadurch konnte der Krankenwagen rechtzeitig eintreffen und der Patient ins Krankenhaus gebracht werden. Auf dem Weg ins Krankenhaus machte der Patient weiterhin kleine Verbesserungen.

— Polizeistation

More News

Das Pflegeheim Clayton-le-Moors wird nach Erstickungstod untersucht.

Nach dem Tod eines Bewohners wurde eine Untersuchung zu Erstickungsrisiken in einem Pflegeheim in Lancashire eingeleitet. …

Read More

Signature Care Homes sind Partner von LifeVac Europe

  Wir freuen uns sehr, Ihnen mitteilen zu können, dass LifeVac Europe eine Partnerschaft mit Signature Care Homes eingegangen ist …

Read More

Frau mit Parkinson-Erstickung und wird mit LifeVac gerettet

Frau mit Parkinson-Erstickung und wird mit LifeVac in einem Erstickungsnotfall gerettet …

Read More