Die Wahrheit rund ums Ersticken

Das BLS-Erstickungsprotokoll für die Erste Hilfe ist ein Muss, daran besteht kein Zweifel. Was die meisten Menschen jedoch nicht wissen, ist, dass Rückenschläge und Bauchpressen in Kombination nur zu 70-76% effektiv sind, wenn sie in einer “perfekten” Situation korrekt ausgeführt werden.

Auf dem Papier klingt das großartig, aber im wirklichen Leben gibt es keine „perfekte“ Situation. Aus diesem Grund lesen und hören wir leider täglich in den Medien von Erstickungstoten. Wenn Erste-Hilfe-Maßnahmen eine Atemwegsobstruktion nicht beseitigen konnten.

Wenn das Erstickungsopfer größer und der Retter kleiner ist, kann das Opfer die abdominalen Stöße möglicherweise nicht aufnehmen (Heimlich-Manöver). Wenn jemand aufgrund einer körperlichen Behinderung für die täglichen Aufgaben auf einen Rollstuhl angewiesen ist, wird er höchstwahrscheinlich auch nicht in der Lage sein, die Bauchstöße zu erhalten. Vor allem, wenn sie sich auf einen geformten oder einen elektrischen Rollstuhl verlassen. In Zahlen ausgedrückt bedeutet dies, dass 75 Millionen Menschen auf der ganzen Welt die Bauchschmerzen nicht erhalten können.

All dies bedeutet, dass ihre Überlebensrate von 70-76 % auf etwa 30 % sinkt, da sie nur Rückschläge erhalten können.

Wie Sie also aus dem Obigen sehen können, gibt es immer noch 24-30% Raum für Verbesserungen, selbst wenn jemand in der Lage ist, Rückenschläge und Bauchstöße in Kombination zu erhalten.

Leider verstehen Menschen, die an einem Erste-Hilfe-Kurs teilnehmen, nicht, wie effektiv diese Manöver tatsächlich sind. Das liegt oft daran, dass der Erste-Hilfe-Trainer es selbst nicht weiß.

Es gibt viele Risiken bei der Durchführung der abdominalen Stöße (Heimlich-Manöver). Risiken wie: innere Blutungen, gebrochene Rippen und gerissene Milz. Aus diesem Grund fördert ihr Algorithmus in Australien Bruststöße, nicht Bauchstöße. Sie glauben, dass die Risiken von abdominalen Stößen die Wirksamkeit überwiegen.

LifeVac wurde nicht erfunden, um Manöver wie Bauch-, Brust- oder Rückenstöße zu ersetzen. LifeVac wurde erfunden, um Leben zu retten, wenn alle anderen Methoden versagen oder nicht durchgeführt werden können.

Die Absaugung wird täglich verwendet, um eine Atemwegsobstruktion zu lindern. Dazu gehören Advanced Life Support (ALS) und Intermediate Life Support (ILS). LifeVac soll beweisen, dass die Absaugung auch von Laien in der Lebenserhaltung (Basic Life Support, BLS) verwendet werden kann.

LifeVac ist anzuwenden, wenn alle BLS-Erste-Hilfe-Manöver fehlgeschlagen sind oder nicht durchgeführt werden können. Hier hat LifeVac dazu beigetragen, 85 % seiner Leben zu retten. Es gab auch viele Gelegenheiten, bei denen eine Person eine HLW durchführte und die andere LifeVac verwendete, um die Obstruktion der Atemwege zu beseitigen.

Die medizinischen Beweise für die Verwendung von LifeVac sind jetzt größer als die medizinischen Beweise für die Wirksamkeit von Rückenschlägen und Bauchpressen. Die von Fachleuten begutachteten medizinischen Veröffentlichungen, die die Wirksamkeit von LifeVac belegen, decken alles ab, von unabhängigen Tests, randomisierten Puppenstudien, Leichenstudien, Vergleichsstudien, geretteten Leben und Benutzerfreundlichkeit.

Unser langfristiges Ziel ist es, bis 2025 die Verwendung von nicht-invasiven Handabsauggeräten in das BLS-Erste-Hilfe-Erstickungsprotokoll zu integrieren. Dadurch wird die derzeitige Wirksamkeit des Erstickungsprotokolls auf so nahe wie möglich an 100 % angehoben. Auch Menschen wie Rollstuhlfahrern, Alleinlebenden und Menschen mit Übergewicht eine zusätzliche Option zu geben, wenn sie mit einem Erstickungsnotfall konfrontiert sind.

Dies geschieht durch eine Stelle namens ILCOR, die die Richtlinien alle 5 Jahre überprüft. ILCOR besteht aus Mitgliedern von Gremien des Wiederbelebungsrates auf der ganzen Welt. Im Jahr 2019 überprüfte ILCOR die damals verfügbare Evidenz. LifeVac hat ungefähr 32 Leben gerettet, unabhängige Studien und 2 von Experten begutachtete medizinische Veröffentlichungen unterstützen seine Verwendung. ILCOR erklärte: “Obwohl wir anerkennen, dass sie Leben gerettet haben, gibt es nicht genügend Beweise, um ihre Verwendung zu fördern oder davon abzuraten.” Seitdem hat LifeVac weitere 6 von Experten begutachtete medizinische Veröffentlichungen erhalten und weitere 510 Leben gerettet, wobei 8 gerettete Leben tatsächlich durch Videoüberwachung und Heimüberwachung erfasst wurden.

More News

8-jähriger Junge von LifeVac gerettet

8-jähriger Junge von LifeVac in einem Erstickungsnotfall gerettet …

Read More

LifeVac zum ersten Mal in Runwood Homes Senior Living verwendet

LifeVac Europe wurde berichtet, dass LifeVac im Pflegebereich erneut auf die Probe gestellt wurde, als ein Bewohner zu ersticken begann. …

Read More

78-Jähriger in Pflegeheim wird mit LifeVac® gerettet

LifeVac® registriert ein weiteres gerettetes Leben in einem Pflegeheim …

Read More